Testen von PKW Getrieben am Prüfstand

Was ist mein Ziel? Welches Ergebnis möchte ich erreichen? Ich möchte in diesem Artikel ein klein wenig über die Testmethodik von PKW Getrieben, speziell die Testmethodik am Prüfstand beschreiben. Als Beispiel möchte ich ein klassisches PKW Getriebe heranziehen. Auch bei dieser Art von Getrieben ist eine Erprobung schon sehr komplex und Bedarf sehr viel Erfahrung. … weiter lesen!

Einführung eines ISMS nach ISO/IEC 27001: Motivation und Rahmen

Daten sind im heutigen Marktumfeld das Um und Auf der Wettbewerbsfähigkeit. Sie bilden die Grundlage für eine zeitgemäße Steuerung eines Unternehmens, sind Rohstoff für datengetriebene Geschäftsmodelle und Währungseinheit im Wettlauf um Märkte.  Der Umgang mit Daten sollte der Bedeutung entsprechend geplant und organisatorisch verankert werden. Anweisungen und Leitlinien sind zu erstellen, die alle Phasen von … weiter lesen!

QMS: Aufbauorganisation und Abläufe in Einklang bringen

Rollen als Voraussetzung für eine Automatisierung Durch eine strukturierte Analyse von Geschäftsprozessen können der Reifegrad des Qualitätsmanagements einer Organisation festgestellt und Verbesserungspotentiale erkannt werden.  In einem vorherigen Artikel wurde beispielhaft der Prozess Vorbereitungen für die Eingliederung neuer Mitarbeiter*innen in das Unternehmen herangezogen, um das Vorgehen bei der Potentialanalyse zu zeigen. Dieser Prozess wird nun herangezogen, um die … weiter lesen!

Das Testcenter – Planung und Gestaltung

Ich habe schon mehrere Artikel über das Testen und die Testmethoden für die Entwicklung von Komponenten im Antriebsstrang in PKW Anwendungen hier veröffentlicht. In diesem Artikel möchte ich mehr über die Anforderungen an das Testcenter, d.h. das Gebäude und die notwendige Infrastruktur für den Prüfstandsbetrieb eingehen. Der technische Aufwand für das Testcenter hängt natürlich von … weiter lesen!

Wie man Prozesse zum Erkennen von Verbesserungspotentialen nutzt

Ein Prozess ist erst dann ein Prozess, wenn zu jedem Arbeitspaket der das auslösende Ereignis bekannt, die Eingang- und Ausgangsparameter definiert, die Verantwortlichen und Mitwirkenden festgelegt, der nachfolgende Arbeitsschritt für alternative Arbeitsergebnisse bestimmt, sämtliche Arbeits- und Hilfsmittel bereitgestellt und die erforderliche Dokumentation identifiziert ist. Erst die vollständige Abbildung aller Arbeitsschritte zwischen auslösendem Ereignis und dem … weiter lesen!